Coach across the Globe

Heide Liebmann

papagei

Meine Idee

Wie alles begann

Stell dir vor, du arbeitest von unterwegs. Du loggst dich einfach irgendwo über WLAN ein und schreibst einen Text oder arbeitest online mit einem Coachee.

Das habe ich 2012 zum ersten Mal gemacht, als ich für drei Monate in der Türkei lebte. Zwar hatte ich auch davor schon Online-Coachings angeboten, aber dafür meinen Schreibtisch in Düsseldorf zu verlassen, war mir noch nie in den Sinn gekommen. Plötzlich wurde mir klar, dass ich nicht darauf angewiesen war, von zuhause aus zu arbeiten und mein Geld zu verdienen. Ich habe weder Kinder noch Haustiere, niemanden, für den ich sorgen müsste oder der mich braucht, ich bin eine ziemlich unabhängige Person. Also habe ich es einfach mal ausprobiert – und es klappte ganz gut.

2013 besuchte ich eine Lesung der deutschen Journalistin und Autorin Meike Winnemuth. Sie las aus ihrem Buch „Das große Los“ über ihr Leben im Ausland. Zwei Jahre vorher hatte sie bei “Wer wird Millionär?” viel Geld gewonnen und beschlossen, in 12 Städten auf der Welt für jeweils einen Monat zu leben. Darüber bloggte sie, und zurück zuhause, schrieb sie über ihre Erfahrungen ein Buch.

Das las ich im Sommer 2014 – und erlitt einen akuten Anfall von Fernweh. Ich fragte mich, wie ich diese Idee für mich umsetzen konnte. Und weil ich ja nicht einfach nur ihren Ansatz kopieren wollte, versuchte ich, meine eigene Herangehensweise zu finden. Das war leichter als ich dachte.

Ich habe immer gern neue Leute kennen gelernt und mich mit ihnen ausgetauscht. Und ich liebe meinen Job als Coach. Warum also nicht diese Elemente mit meinem Wunsch kombinieren, mehr von dieser wunderschönen Welt zu sehen?

Die Idee zu Coach Across The Globe entstand bereits im September 2014, doch es brauchte ein paar Wochen, um mir über die Details klar zu werden, mit ein paar Leuten darüber zu sprechen und sie um ihre Meinung zu bitten, eine Domain zu kaufen und dieses Blog aufzusetzen. Und dann hatte das Leben doch erst mal andere Pläne mit mir …

Aber jetzt fange ich einfach mal an: Meine Reise startet im November 2019 in Neuseeland – und ich freue mich darauf, dort spannende Menschen kennenzulernen. Wenn du dort Leute kennst, vor allem auf der Nordinsel, dann lass es mich wissen, insbesondere wenn diese Leute auch im Bereich Coaching oder im kreativen Sektor tätig sind. Ich freu mich über deine Mail!